Wir befeuchten

Ihr Raumklima

Ob sich Menschen in geschlossenen Räumen wohlfühlen und gesund bleiben, ob Hochleistungsrechner immer funktionsfähig sind, oder ob in Lagerhallen Obst, Gemüse oder Fleisch frisch bleiben - die richtige Luftfeuchte ist entscheidend für das richtige Raumklima.

VEH SERIES | Luftbefeuchter mit Tauchelektroden für Luftbehandlungsgeräte (AHU)

Flexibilität
Erhältlich in verschiedenen Größen für gute Anpassungsmöglichkeiten an die Luftbehandlungseinheit

Hygienischer Dampf
Isothermische Befeuchtung mit sterilem Dampf

Maximale Effizenz

  • Hydraulikaggregat in der AHU
  • Keine Druckverluste
  • Kein Kondensat im Verteiler
  • Beitrag zum Heizbetrieb
  • Direkte Installation in AHU: Ein Technikraum oder Verteilerleitungen sind nicht erforderlich
  • Automatisches Ablaufsystem mit 40 mm Durchmesser
  • Schutz vor Überschwemmungen in AHU
  • Für einfache Bedienung und Wartung ausgelegte Mechanik
  • Elektroden aus Edelstahl
  • Schaltschrank getrennt vom Hydraulikaggregat
  • Mikroprozessorsteuerung mit LED Benutzerschnittstelle
  • RS-485-Protokollverbindung für die Fernsteuerung im MODBUS-Modus

Wählen Sie die richtige Version für Ihre RLT-Anlage

Die Serie VEH lässt sich mühelos an die Größe Ihrer RLT-Anlage anpassen und umfasst Modelle mit 4 oder 7, unterschiedlich tiefen Elektroden sowie mit Dampferzeugungskapazitäten von 10-100 kg/h.

Mit speziellem Zubehör kann die Größe und Zugänglichkeit des Hydraulikaggregats personalisiert werden.

IDEAL FÜR FOLGENDE ANWENDUNGEN

Krankenhäuser, Reinräume
Der durch das Siedeverfahren erzeugte Dampf ist eine Garantie für höchste Hygiene, da die hohe Temperatur des Wassers viele der potenziell gesundheitsschädlichen Verunreinigungen beseitigt. Aus diesem Grund eignen sich die isothermen Luftbefeuchter für den Einsatz in allen Räumen, die ein hohes Maß an Sterilität erfordern, z. B. Krankenstationen, Behandlungsräume, Operationssäle und Labore mit präzisen thermohygrometrischen Anforderungen. Die Kontrollgenauigkeit bei der Befeuchtung durch Verdampfung gewährleistet die Einhaltung der streng vorgeschriebenen Werte für Gesundheitseinrichtungen.

 

Datenverarbeitungszentren
Die Energieeffizienz der Rechenzentren wird maßgeblich von den Parametern Temperatur und relative Feuchtigkeit beeinflusst. Diese wurden 2008 vom Verband ASHRAE (American Society of Heating, Refrigerating and Air Conditioning) und dem ETSI (European Telecommunications Standards
Institute) mit der Norm ETSI EN 300 019-1-3 festgelegt. Eine richtige Befeuchtung der Rechenzentren ist ebenfalls wichtig, um Kurzschlüsse zu vermeiden, welche die empfindlichen elektronischen Geräte gefährden. Elektrostatische Entladungen treten häufiger bei zu trockener Luft auf, da Feuchtigkeit ein natürlicher Leiter ist, der die Erdung der Ladungen begünstigt.

 

Wohn- und Geschäftsräume
Wohnkomfort ist eng mit den Parametern für ein ideales Raumklima verbunden, die auf 20-24 °C Temperatur und 40-60 % relative Feuchtigkeit festgelegt wurden. Insbesondere im Winter, wenn Gebäude beheizt werden, kann die relative Feuchtigkeit drastisch sinken: Haut und Schleimhäute trocknen aus, wodurch eine Entwicklung von Allergien und Infektionen der Atemwege sowie die Vermehrung von unerwünschten Mikroorganismen wie Bakterien und Viren begünstigt wird. Trockene Luft wirkt sich ebenfalls auf das Temperaturempfinden (im Winter unterhalb der tatsächlichen Temperatur) und auf Phänomene wie Müdigkeit und Konzentrationsschwäche aus. Eine angemessene Luftfeuchtigkeit ist daher unerlässlich, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen auch am Arbeitsplatz zu gewährleisten.

 

 

Kontaktieren Sie Uns

Bitte addieren Sie 7 und 4.

Professionelle Lüftungssystem Reinigungs-GmbH
Dammstraße 17
2301 Mühlleiten
Österreich

Tel: +43 (0)1 257 32 39
Fax: +43 (0)1 256 98 99
E-Mail: proluft@proluft.at
Web: www.proluft.at